Oliver Kroll und Karl-Heinz Gleitz.

Oliver Kroll feierte 25-jähriges Dienstjubiläum

03.07.19 | Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde Oliver Kroll für seine 25-jährige Tätigkeit im Gleitz Verlag ausgezeichnet. Geschäftsführer Karl-Heinz Gleitz lobte Kroll in einer kurzen Laudatio als kreativen Motor, dessen Engagement nicht zu ersetzen sei.

Der Hoheneggelser habe die Entwicklung des Verlages vom ersten Tag an miterlebt, diese dann maßgeblich mit geprägt und wesentlich gestaltet.

„Ich bin zu ersetzen, Oliver Kroll ist es hingegen nicht. Es ist mir eine Ehre, mit so einem charakterlich einwandfreien Menschen zusammenarbeiten zu können“, sagte Gleitz im Beisein des gesamten Teams. Insbesondere seine aktuellen Tätigkeiten als Technischer Leiter sowie als Eventverantwortlicher des Verlages wurden besonders hervorgehoben.

Der 48-jährige begann 1992 seine Tätigkeit als freier Mitarbeiter des Verlages und ist seit 1994 fest angestellt. „25 oder eigentlich ja schon 27 Jahre sind eine verdammt lange Zeit, in der wir viel zusammen erlebt haben. Davon ist mir nicht ein einziger langweiliger Tag in Erinnerung. Es macht nach wie vor großen Spaß mit unserem Team zusammen zu arbeiten und ich freue mich riesig auf die Zukunft. Vor allem natürlich auf die nächsten Events“, meinte der Jubilar.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.