Freuen sich über die mit Bravour bestandene Abschlussprüfung (von links): die Ausbilder Tomas Linz und Elena Franke, die frischgebackene Mediengestalterin Hannah Louisa Meißner und der Technische Leiter Oliver Kroll.

Mediengestalterin wurde übernommen und bereichert das Grafik- und Designteam

03.07.19 | Für die Auszubildende zur Mediengestalterin war es ein langer Weg bis zum heiß ersehnten Abschluss. Nach zwei interessanten aber auch anstrengenden Jahren im Gleitz Verlag war es nun so weit.

Hannah Louisa Meißner aus Hildesheim hat es geschafft und kann mit Stolz ihr IHK-Abschlusszeugnis in den Händen halten.

Es begann im Sommer 2016 mit der einjährigen Berufsfachschule für Mediengestalter Digital und Print an der Walter-Gropius-Schule in Hildesheim. Nach ihrer angenommenen Bewerbung wurde Hannah Louisa Meißner dann Mitglied des Gleitz-Teams. Nach dem ersten vollschulischen Ausbildungsjahr tauchte sie direkt in das 2. Lehrjahr ein und machte sich vertraut mit all den Aufgaben, die der Beruf mit sich bringt. Ihre Ausbilder Tomas Linz, Grafik-Designer, und Elena Franke, Mediengestalterin, unterstützten sie während der ganzen Ausbildung intensiv.

An einem Wochentag ging es noch zur Schule, wo die umfangreiche Fachtheorie auf dem Stundenplan stand.

Nach der bestandenen Zwischenprüfung im Frühjahr 2018 war der erste große Meilenstein geschafft und es ging bald in das dritte Lehrjahr. Dort hieß es dann wieder viel lernen und immer schön aufpassen im Unterricht. Doch das war für sie kein Problem. Mit Klassenbestnoten wurde es Zeit sich all die Themen der letzten drei Jahre wieder ins Gedächtnis zu rufen. Das viele Lernen hat sich ausgezahlt. Im Mai 2019 legte sie ihre schriftliche, bundeseinheitliche Abschlussprüfung zeitgleich mit ihren Berufskollegen in ganz Deutschland ab.

Es wurden nicht nur fachspezifische Fragen über die Medienproduktion und -gestaltung gestellt, sondern auch Aufgaben in Wirtschafts- und Sozialkunde sowie Kommunikation in Deutsch und Englisch.

Natürlich ist es als Mediengestalterin sehr wichtig, nicht nur die Theorie zu können, die Gestaltung von Printprodukten gehört genauso mit dazu. Deswegen begann direkt im Anschluss an die theoretische Prüfung die praktische Prüfung. Innerhalb von zehn Arbeitstagen musste sie eine 12-seitige Broschüre für die neue Ausrichtung einer Getreidemühle gestalten. Nebenbei verfasste sie all ihre Gedanken und Überlegungen zum Aufbau, den Farben und grafischen Elementen in einer Dokumentation.

Nach Abgabe der insgesamt drei Prüfungsstücke und der späteren Bekanntgabe der Prüfungsnoten und somit der bestandenen Ausbildung, war die Freude sehr groß.

„Ich bin sehr froh, dass ich meine Abschlussprüfung so gut bestanden habe. Noch mehr freue ich mich natürlich darüber, dass ich dem Gleitz Verlag erhalten bleibe und weiterhin mit dem tollen Team zusammen arbeiten kann“, berichtet die erfolgreiche Absolventin.

„Wir gratulieren Hannah ganz herzlich zu ihrem tollen Abschluss und freuen uns weiterhin auf eine gute und hoffentlich lange Zusammenarbeit. Großes Lob gebührt auch unseren beiden Ausbildern sowie das gesamte Grafik- und Designteam, dem neben Elena Franke und Tomas Linz desweiteren Daria-Sue Göhr angehört, die ebenfalls ihre Ausbildung bei uns durchlaufen hat“, betont Technik- und Produktionsleiter Oliver Kroll stolz.

„Im Bedarfsfall können wir außerdem noch auf unseren ehemaligen Auszubildenden und Mediengestalter Dominik Bartels zurück greifen, der mittlerweile zwar Informatik studiert, jedoch immer wieder als Aushilfe zur Verfügung steht, wenn er gebraucht wird“, so Kroll weiter.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.