Von links: Hannah Louisa Meißner, Leon Bernhardt, Tomas Linz, Melissa Elbeshausen und Daria-Sue Göhr.

Gleitz Verlag öffnete am Zukunftstag wieder seine Türen

28.03.19 | Es war wieder soweit – der alljährliche Zukunftstag, an dem bundesweit Schülerinnen und Schüler einen Tag lang die Schule verlassen, um in den Berufsalltag reinzuschnuppern.


Wie in den letzten Jahren war auch wieder der Gleitz Verlag mit dabei und öffnete zwei interessierten Jugendlichen die Tür. Am 28. März hatten Melissa ­Elbeshausen und Leon Bernhardt die Möglichkeit, sich die Arbeiten in unserem Verlag anzuschauen.
Der Geschäftsführer Karl-Heinz Gleitz und der technische Leiter Oliver Kroll hießen die beiden herzlich willkommen und präsentierten kurz den Verlag. Nach der persönlichen Vorstellung folgte ein kleiner Rundgang durch unser Verlagshaus.
Erster Stopp der Runde war die Textabteilung. Dort erklärte Sandra Balzer den Ablauf der Zeitungsproduktion und was ihre Aufgaben dabei sind. Dabei sahen sie, dass die Zeitungsartikel von der Textabteilung aufgenommen und für die Zeitungsproduktion aufbereitet werden.
Weiter ging es dann in die kreativere Abteilung, in der schon der Grafikdesigner und Ausbilder Tomas Linz, die Mediengestalterin Daria-Sue Göhr und die Auszubildende Hannah Louisa Meißner warteten. Hier bekamen Melissa und Leon Einblick, wie eine Zeitung und die Anzeigen dazu bei uns entstehen.
Nach all dem Zugucken und Zuhören durften die beiden Jugendlichen selbst kreativ werden und ihre künstlerische Ader zeigen. Die Aufgabe lauetete, ein eigenes Logo für sich zu ent­wickeln und gestalten – zuerst mit Stift und Papier, danach ging es an den PC.
Nach der Anfertigung von Scribbles setzte sich Tomas Linz mit ihnen zusammen an den PC und zeigte ihnen, wie man ihre selbstkreierten Logos nun digital umsetzt. Dabei lernten sie unter anderem die Programme Photoshop, InDesign und Illustrator kennen, mit denen die Kreativabteilung täglich arbeitet.
Abschließend bekamen sie noch einen Einblick in die Anzeigenabteilung. Dort erklärte die Auszubildende Nadja Schneider ihre Aufgaben als zukünftige
Medienkauffrau.
Um 13 Uhr war der Zukunftstag für Melissa und Leon auch schon wieder zu Ende. Beide haben eine große Einsicht in die Tätigkeiten unserer einzelnen Abteilungen und des Verlages bekommen. Mit in die Schule zurück nehmen sie tolle Ergebnisse und zahlreich gesammelte Erfahrungen.
Daria-Sue Göhr

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen