Clemens Bittlinger (Mitte) wird auch in Dinklar wieder von seinen wunderbaren Musikerfreunden Matthias Dörsam (links) und David Plüss begleitet. David Kandert (kleines Foto) ist ebenfalls mit von der Partie.

Liedermacher und „Rockpfarrer“ gastiert mit seinen Musikern in der St. Stephanus Kirche

Zum dritten Mal nach 2016 und 2018 kommt der bekannte Liedermacher Clemens Bittlinger in die Gemeinde Schellerten. Am Donnerstag, den 3. September 2020 gastiert der auch als „Rockpfarrer“ bekannte Geistliche um 20 Uhr in der Dinklarer Kirche St. Stephanus. Zuvor fanden seine Auftritte im Dingelber Gotteshaus statt. Beide waren restlos ausverkauft und sorgten für große Begeisterung, so dass die jetzige Neuauflage nur eine logische Konsequenz ist.

Organisiert wird das Konzert mit dem Titel „„Atem - Klang der Seele“ durch das Dinklarer Leitungsteam in Zusammenarbeit mit dem Gleitz Verlag.

Tastenvirtuose David Plüss spielt auf der Dinklarer Kirchenorgel

Über 100 Konzerte gestalten der Liedermacher und Pfarrer Clemens Bittlinger und seine Musiker in jedem Jahr bundesweit. Dabei treten sie meist in Kirchen auf. Höchste Zeit also, dass nun „die Königin der Instrumente“, die Orgel, endlich auch einmal mit einbezogen wird. Den Schweizer Tastenvirtuosen David Plüss kennen viele als versierten Keyboarder und ausgefeilten Arrangeur, was die meisten jedoch nicht wissen ist die Tatsache, dass er Zuhause in seiner Gemeinde regelmäßig die Orgel betätigt. Dieser verborgene Schatz wird nun gehoben. Dabei wird er musikalisch wunderbar unterstützt und inspiriert durch den exzellenten Saxophonisten Matthias Doersam, einem bundesweit gefragten Live- und Studioinstrumentalisten und durch den Percussionisten und Sänger David Kandert.

„Atem - Klang der Seele“

Der Titel des Konzertes „Atem-Klang der Seele“ beschreibt die Gemeinsamkeit von Orgel, Saxophon und Stimme – sie erzeugen durch Luft, durch den Atem einen Klang und hauchen so dem jeweiligen „Instrument“ seine Seele ein. Dass Clemens Bittlinger dabei unterstützend noch zur Gitarre greift, lässt dieses Konzert zu einem spannenden Dialog zwischen Liedermacher und moderner Kirchenmusik werden.

Über 250 Lieder hat der Sänger z.T. gemeinsam mit David Plüss in den vergangenen Jahrzehnten geschrieben. Längst haben viele dieser Werke, in zum Teil millionenfacher Auflage, Eingang in das allgemeine Gemeindeliedgut gefunden. Gepaart mit ganz neuen, eigens für dieses Konzept komponierten Liedern, werden nun einige seiner beliebtesten Texte und Melodien in dieser besonderen Besetzung ganz neu zu Gehör gebracht. Dass dabei der Humor und auch das gemeinsame Singen mit dem Publikum nicht zu kurz kommen, dafür steht schon der Name Clemens Bittlinger.

Verlegung kann aufgrund von Corona nicht ausgeschlossen werden

„Aufgrund der Corona-Pandemie kann momentan natürlich nicht ausgeschlossen werden, dass das Konzert eventuell auf einen späteren Termin verschoben werden muss. Wir denken aber positiv und wollen es auf jeden Fall optimistisch angehen“, erklärt Andreas Stanitzok, stellvertretender Vorsitzender des Pastoralrats der Pfarrgemeinde St. Nikolaus Ottbergen, zu der auch St. Stephanus Dinklar gehört.

Dem schließt sich auch Oliver Kroll, Eventverantwortlicher des Gleitz Verlages an: „Die Vereinbarung zu diesem Konzert wurde bereits vor zwei Jahren mit Clemens Bitttlinger geschlossen. Sollten die Corona-Bestimmungen eine Durchführung nicht zulassen oder so streng sein, dass es keinen Sinn macht, wird es auf einen späteren Termin verlegt, aber keinesfalls ganz abgesagt. Darauf haben wir uns mit der Tourneeleitung von Clemens Bittlinger verständigt.“

Wichtige Unterstützung bei der Organisation kommt auch diesmal wieder von Monika Dettmer aus Dingelbe. „Dass Clemens Bittlinger überhaupt in die Gemeinde Schellerten gekommen ist, haben wir insbesondere ihr zu verdanken“, betont Oliver Kroll. „Sie hat uns alle für sein Schaffen begeistert und überhaupt erst zu diesen Konzerten inspiriert.“ 

Präsentiert wird der außergewöhnliche Konzertabend neben dem Gleitz Verlag von der Ottberger Firma Jörg Bokelmann Heizungsbau und Sanitäranlagen und der Gemeinde Schellerten.

Als weitere Sponsoren ermöglichen die Hirsch-Apotheke Plaschke, Edeka Bökenkamp (beide Schellerten) und die Physiotherapie- und Ostheopathie-Praxis Steffen Wegner (Dingelbe) diese Veranstaltung.

Corona-Hinweis:

Sollte die Veranstaltung aufgrund von Corona verschoben werden, behalten die gekauften Eintrittskarten selbstverständlich ihre Gültigkeit für den neuen Termin. Sie können aber auch bei der jeweiligen Vorverkaufsstelle problemlos wieder zurück gegeben werden. Über unsere Gemeindezeitungen sowie unsere Homepage www.gleitz-online.de erhalten Sie rechtzeitig aktuelle Informationen.

 

 

 

Clemens Bittlinger Plakat

Das Plakat zur Veranstaltung.

 

 

Weiterführende Links:

 

 Veranstaltungsort

  • Katholische Kirche St. Stephanus, An der Kirche 5, 31174 Schellerten OT Dinklar

 

 Termin:

  • Donnerstag, den 03.09.20, Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

 

Vorverkauf:

  • Gerhardy Obst und Gemüse, Dinklar
  • Praxis Wegner, Dingelbe
  • Monika Dettmer, Dingelbe, Tel. 05123 2478
  • Hirsch-Apotheke, Schellerten
  • Gleitz Verlag, Hoheneggelsen

 

Eintrittspreise:

  • Vorverkauf: 15,00 Euro
  • Abendkasse: 18,00 Euro
  • Rollstuhlfahrer zahlen den normalen Preis, deren Begleiter haben freien Eintritt
  • Schwerbehinderte mit einem B im Ausweis zahlen ebenfalls Normalpreis, deren Begleiter erhalten freien Eintritt

 

 
Die Veranstaltung wird präsentiert von:
 Jörg Bokelmann Gemeinde SchellertenGleitz Verlag
 

 

Mit freundlicher Unterstützung von:
Hirsch Apotheke Plaschke Edeka BökenkampPraxis Wegner    
 
 
 

  
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.